Psychologische Praxis Wesner

Angebote

Begleitung von Einzelpersonen

  • Psychologische Reflexion im präventiven Sinn – zur Bewusstseinsbildung
    • bei Entscheidungsfindungen
    • bei sich wiederholenden Lebensthemen
    • bei hohen beruflichen oder persönlichen Herausforderungen
  • Psychologische Behandlung von Einzelpersonen bei bestehenden Problemen 
    • Krisen durch belastende Lebensereignisse
    • Ängste
    • Traumata
    • Depressive Entwicklungen
    • Psychosomatische Erkrankungen
    • Burn-Out-Entwicklungen
    • Essstörungen
    • diverse andere Konflikt- und Problemstellungen
  • Psychologische Supervision von Einzelpersonen
  • Paarberatung (Begleitung bei der Auseinandersetzung mit speziellen Beziehungsthemen)
  • Familienberatung und -begleitung

 

Methodik und Vorgehensweise

Das psychologische Gespräch dient als Grundlage jeder reflektierenden Arbeit. Ich verbinde in der Begleitung von Einzelpersonen (ebenso bei Paaren und Familien) diese Gesprächsführung mit der Methodik der 

  • Systemischen Therapie, 
  • der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie,
  • des Kreativen Tanzes und
  • den verschiedenen kreativen Methoden der Psychologie (zb. die Arbeit über intermediäre Objekte). 
    (Erläuterungen dazu siehe Unterpunkt – Theorie und Methodik)

Menschen die meine Begleitung in Anspruch nehmen wollen, biete ich als erstes ein Orientierungsgespräch an. 

Dauer 90 Min., Kosten € 50,–

Dieses dient der umfangreichen Exploration des jeweiligen Anliegens der betreffenden Person. Dadurch soll eine erste Bewusstseinsbildung in das bestehende Lebensthema ermöglicht und so eine gemeinsame Entscheidung über die Vorgangsweise einer weiteren Begleitung getroffen werden. 


 

Begleitung – Bewegung – Bildung in der Gruppenarbeit

Die Arbeit mit Menschen in Gruppen erfolgt in zwei verschiedenen Formen

  • Workshops für Frauen

Wir leben auch im 21. Jahrhundert immer noch in einem patriachalen, hierarchischen System, in dem der männliche Modus einseitig höher bewertet wird als der weibliche, in dem weibliche Prinzipien minder bewertet oder verzerrt gelebt werden. Frauen brauchen daher eigene Wege der Bewusstwerdung. Meine Praxis ist neben der individuellen Begleitung von Frauen auch ein Ort der Begegnung für Frauen. 

Die weibliche Natur braucht weibliche Wege, sie kann sich niemals durch männliche entfalten. Frauen müssen eigene Wege gehen um sich zu heilen und eine eigene Identität und Individualität zu entwickeln. Weibliche Entwicklung wird nicht gemacht sie muss lediglich zugelassen werden. Im Zeitalter der großen Täuschung wird alles so dargestellt, wie sich die Menschen es wünschen, nicht so, wie es wirklich ist – hinter die Kulissen zu schauen und die Realität zu entdecken ist Teil der weiblichen Entdeckungsreise. 

Die weibliche Entwicklung ist auch unmittelbar mit der Wiederentdeckung der weiblichen Spiritualität verbunden. Die bestehenden Machtstrukturen der männlichen Religionen verhindern dies. Spirituelle Frauen brauchen keine professionellen Priester, sie stehen im Leben, wirken im Stillen in tiefer Verbundenheit mit der höchsten Weiblichkeit – Göttin, oder wie immer sie das „Unbenennbare“ bezeichnen. Weibliche Spiritualität ist nie professionell sondern immer individuell und originell.

Meine eigene weibliche spirituelle Entwicklung (die immer noch anhält) spiegelt sich im Symbol der Triquetra wider, die ich im Logo für meine Praxis gewählt habe. Sie steht für die Verbindung der Dreiheit aus dem alles Leben entsteht und wohin alles Leben geht, im ursprünglichen symbolisiert sie die „Dreigestaltige Göttin“ in ihrem weißen, roten und schwarzen Aspekt.

In den Workshops, die ich für Frauen anbiete soll Raum für diese individuellen weiblichen Erfahrungswege geschaffen werden (zB über die Auseinandersetzung mit den dreizehn Aspekten weiblichen Seins oder das Feiern der acht Jahreskreisfeste in Verbindung mit darin liegenden Themen). Diese variieren zeitlich je nach ihren Inhalten von zwei Stunden bis zu einem Tag. Ich arbeite mit Frauen eher in kleineren Gruppen von vier bis maximal acht Teilnehmerinnen, da Zeit und Raum für tiefes Erleben und Austausch ermöglicht werden soll und mir auch in der Gruppenarbeit eine individuelle Begleitung sehr wichtig ist.

Erweiternd zu meiner  psychologischen Grundhaltung begleite ich in diesen Gruppenaktivitäten mit Hilfe der Methodik aus der Integrativen Bewegungs- und Leibtheorie, des Kreativen Tanzes und der Bewegungsgestaltung und kreativer Gestaltungsmethoden (Erläuterungen dazu – siehe Unterpunkt „Theorie und Methodik“.

Aktuelle Workshops mit jeweiligen Themen, Inhalten und Organisatorisches dazu können Sie den jeweiligen Ausschreibungen unter dem Punkt „Workshops“ entnehmen.

 

  • Weiterbildungsangebote für Menschen in Sozialen Berufen  und Gesundheitsberufen

Ein großes Anliegen ist mir, Weiterbildungsangebote im Humanwissenschaftlichen Bereich (zB psychologische Themen, Kommunikation und Gesprächsführung, spezielle Themen des jeweiligen Arbeitskontextes,…)  für Menschen, die in Sozialen Berufen und Gesundheitsberufen arbeiten, anzubieten. 

Aus meiner jahrelangen Erfahrung durch meine Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung weiß ich, wie wichtig berufsbegleitende Weiterbildungsangebote sind, um die Inhalte der sozialen und/oder pflegerischen Grundausbildung reflektierend im Arbeitsalltag umsetzen und die fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen themenspezifisch erweitern zu können.

Berufliche Kompetenz beruht auf den Säulen:  Fachliche – Persönliche – Soziale Kompetenz. Dieses Verständnis führt dazu, dass ich themenspezifische Inhalte immer auf der Erfahrungsebene (Leibebene) verankere, wodurch ein tieferes Verstehen, verbunden mit Bewusstseins- und Herzensbildung erst möglich werden, denn nur so können fachliche, persönliche und soziale Kompetenz miteinander verbunden werden. Auch hier verbinde ich mein psychologisches Grundverständnis mit Methoden der Systemischen Theorie, der Integrativen Leib- und Bewegungsarbeit, des Kreativen Tanzes und der psychologisch-kreativen Methodik. (Näheres dazu können Sie im Unterpunkt „Theorie und Methodik“ nachlesen)

Weiters biete ich im Rahmen der Weiterbildungsangebote auch die Möglichkeit zur Einzel- und Gruppensupervision an.

Einzelne Weiterbildungsworkshops variieren je nach Inhalten von zwei Stunden bis zu einem Tag. Aktuelle Angebote dahingehend können Sie den jeweiligen Ausschreibungen unter dem Punkt „Workshops“ entnehmen.

Ich biete auch gerne Weiterbildungsworkshops zu gewünschten Themen für MitarbeiterInnen einzelner Einrichtungen an. Sollte dahingehend Interesse bestehen, bitte ich Sie mich telefonisch oder per E-mail zu kontaktieren.